Chronologie

3 Monate brauchte ein Mann f¸r das Graben der Latrine

Angefangen hat alles im Jahr 1996, als wir während eines Urlaubes eine Schule entdeckten, in der Unterricht schlicht und einfach nicht möglich war: Es war windig und nass, es gab kaum Möbel, und keine Bücher. Eigentlich gab es nur Lehrer und Schüler.

 

Betroffen von den Umständen schnürten wir nach dem Urlaub kleine Hilfspakete mit Heften und Büchern und schickten sie nach Tansania. Die herzlichen Dankesbriefe und Fotos der Kinder mit unseren Heften und Stiften ermutigten uns, dauerhaft Hilfe zu leisten.
Wir gründeten einen Verein und sammelten zunächst Spenden, um Klassenräume zu bauen, Möbel herzustellen und vor allem die notwendigen Lehr- und Lernmaterialien zu finanzieren.

 

Mit der Zeit konnten wir in Deutschland immer mehr Freunde und Bekannte für unseren Verein begeistern. So kommt es, dass wir inzwischen vier Schulen in der Region südlich des Kilimandjaro unterstützen.